Der Google Affiliate Filter und seine Folgen

Der Google Affiliate Filter und seine Folgen

Lesezeit: Geschätze 4 Min.

In diesem Artikel erfahren Sie was der Google Affiliate Filter ist und wie Sie Ihre Webseiten davor schützen können.

Wichtig: Der Filter hat nichts mit dem klassischen Affiliate Marketing zu tun.

Bei der Optimierung einer Webseite können sowohl Probleme auf der Webseite selbst entstehen (meistens technische), als auch im nachhinein entstandenen Sanktionen durch die Suchmaschinen.

Eine dieser Sanktionen ist der sogenannte Affiliate Filter.

Wenn Ihre Webseiten unter den Rädern dieses Filters kommt, werden Traffic und Sichtbarkeit stark leiden.

Vom Filter betroffen sind in der Regel Webseiten, die analogische Themen behandeln und von ein und dem selben Betreiber geführt werden.

Dies wird von den Suchmaschinen als Versuch gesehen, die Ergebnisse auf der ersten Seite zu monopolisieren.

In der Regel sind solche Webseiten für ähnliche oder gar gleiche Suchbegriffe optimiert.

Google versucht die relevanteste von allen Webseiten zu ermitteln und alle anderen Webseiten werden stark eingeschränkt oder gar komplett im Ranking ignoriert.

Der Affiliate Filter schlägt völlig automatisch zu. Um sich davor zu bewahren oder von der Filterung wieder zu befreien müssen Sie verstehen, welche Gründe für die Filterung es gibt.

1. Domain Inhaber

Wenn bei einer ausgeführten Suche 2 verschiedene Webseiten des gleichen Betreibers als Ergebnisse angezeigt werden, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass diese beiden Webseiten unter dem Affiliate Filter kommen.

2. Hosting

Sehr oft befinden sich ähnliche Webseiten auf dem gleichen Hoster. Diese Tatsache lässt Google vermuten, dass der Inhaber beider Webseiten der gleiche ist.

3. IP Adresse

Oft werden zwar verschiedene IP Adressen benutzt, bei dem Versuch die Ergebnisse auf der ersten Seite zu monopolisieren, aber man vergisst das "C" Klasse Netzwerk, welches von den Suchmaschinen gesehen und analysiert wird.

4. Telefonnummern

Der häufigste Grund für eine Sanktion ist die Benutzung der gleichen Telefonnummer auf mehreren Webseiten. Dies wird sehr einfach erkannt, sowohl von Google als auch von der Konkurrenz.

5. Seitenstruktur

Betrifft in der Regel Online Shops. Oft wird einfach die gesamte Seitenstruktur, der Inhalt und die Linkstruktur kopiert und der Unterschied zwischen den so entstandenen Webseiten ist der Domain Name und ein kleiner Prozentsatz des Inhaltes.

6. Design

Kommt sehr selten vor, dass auch das Design das gleiche auf mehreren Webseiten ist.

7. Firmenname

Wenn es sich um stark umkämpfte Nischen handelt, wie z.B. Türen, Fenster, Schuhe usw., ist es empfehlenswert unterschiedliche Firmen hinter den verschiedenen Webseite zu stellen.

8. Kontakt Informationen

Sehr empfehlenswert ist es auch, die Kontakt Informationen der Webseiten unterschiedlich zu halten. Adresse, Telefonnummern etc.

9. Inhalt

Es sollte auch der Inhalt unterschiedlich sein, wie z.B. die Produkte, Bilder, Beschreibungen und die Struktur des Inhaltes. Am besten ist es, solche Webseiten gar nicht zu erstellen und alle Aktivitäten auf der Hauptdomain auszuführen, um mögliche Abstrafungen entgegen zu wirken.

Überprüfung ob eine Filterung vorliegt

Wenn Sie vermuten, dass eine Abstrafung vorliegt und Ihre Webseiten weniger Sichtbarkeit bekommen, dann überprüfen Sie die oben genannten Punkte manuell und Analysieren Sie die Situation so gründlich wie nur möglich.

Wenn Sie Übereinstimmungen auf 2 oder mehr Webseiten haben, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Ihre Webseiten durch den Affiliate Filter betroffen sind.

Mit Hilfe von SerpStat können Sie schnell prüfen, ob Ihre Webseiten für gleiche Suchbegriffe auf der ersten Ergebnisseite gerankt werden.

Fazit:

Auch wenn Ihre Webseiten noch nicht vom Affiliate Filter betroffen sind und Ihre Webseiten von gleichen Suchbegriffe Traffic bekommen, ist dies sehr Risiko behaftet und wird früher oder später zu einer Abstrafung und weniger Reichweite führen.

Deshalb sorgen Sie vor und achten Sie darauf, dass Ihre Webseiten, die für gleiche oder ähnliche Suchbegriffe ranken, verschiedene Hostings, Kontaktdaten etc. haben.

Der Google Affiliate Filter und seine Folgen
4.5 (90%) 6 votes

Fragen? Kommentare? Lassen Sie es mich wissen

Leave a Reply

s2Member®