Dieser kleine Fehler brachte 4 Facebook Werberkampagnen zum völligen Stillstand

Dieser kleine Fehler brachte 4 Facebook Werberkampagnen zum völligen Stillstand

Dieser kleine Fehler brachte 4 Facebook Werberkampagnen zum völligen Stillstand

Es ist Dienstag, 14. April und seit 13 Uhr läuft keine einzige Anzeige mehr... Alle Kampagnen aktiv, neue können erstellt werden, aber es wird kein Geld verbraucht...

Es sind keine Fehler vorhanden, keine Sperrungen oder ähnliches und trotzdem zeigt Facebook die Anzeigen nicht in die Newsfeeds der Zielgruppe an. Daraufhin schrieb ich den Support an und konnte nichts mehr machen, als Tee trinken und abwarten.

Während dessen hab ich mir gedacht, nicht schlimm, denn ich kann ja die Anzeigen einfach über ein anderes Werbekonto laufen lassen. 10 Minuten später musste ich feststellen, dass das nicht so einfach geht und ich stand vor einem nicht lösbarem Problem. Ich hätte dieses Problem nicht, wenn ich vorgebeugt hätte. Das wiederum konnte ich nicht, da ich dieses Problem bis jetzt nicht gehabt habe. Um das Problem zu erklären, muss ich etwas ausholen und ein Beispiel bringen.

Szenario 1:

Der Post

Google plus Facebook - Lasergezielte Anzeigen

Wie Sie sehen, habe ich mit diesem Post knapp 45.000 Menschen erreicht, bis jetzt...

Die Zielgruppe:

Google plus Facebook - Lasergezielte Anzeigen Zielgruppen und Platzierung

Wie Sie in diesem Bild sehen können, beinhaltet meine Zielgruppe (mit diesen Einstellungen) ca. 110.000 Menschen.

Die Leistung der Anzeige

Google plus Facebook - Lasergezielte Anzeigen Leistung

 

Retargeting

Mit einfachen Worten, Facebook speichert für mich die Besucher, von jedem einzelnen Inhalt auf meinem Blog, in verschiedenen "benutzerdefinierte Zielgruppen" und ich kann Anzeigen nur an diesem Publikum schalten und die Werbebotschaft dementsprechend viel genauer anpassen. Alles führt zu höheren Durchklickraten und viel günstigere Werbung - bei höherer Effizienz.

Google plus Facebook - Lasergezielte Anzeigen - Blog Post Besucher

In diesem Beispiel sehen Sie, dass ich hier solch eine benutzerdefinierte Zielgruppe habe, von der ich weiß, dass jeder in dieser Zielgruppe diesen bestimmten Artikel (auf dem Blog) gelesen hat.

Also kann ich in der Zukunft diese Menschen immer und immer wieder erreichen und denen relevante Inhalte zeigen. Ich muss aber nicht wieder 45.000 Menschen erreichen, um diese 1000 zu finden. Ich hab sie ja schon da, als Zielgruppe.

Die Problemsituation ist die, dass aus welchem Grund auch immer, diese Anzeige z.B., über dieses Werbekonto nicht mehr lief.

Ich kann jetzt hingehen und diesen Post über ein anderes Werbekonto promoten. Nehme die gleichen Einstellungen, wie oben im Bild zu sehen, vor und starte von dort aus die Werbung neu.

Das heißt aber, das ich jetzt leider, meine Zielgruppe von 110.000 Menschen wieder komplett von Null erreichen muss. Damit laufe ich natürlich Gefahr, die 45.000 Menschen, die ich schon erreicht habe und die die Anzeige angeklickt haben, wieder mit gleichen Inhalt zu erreichen.

Warum ist das ein Problem?

Ich werde beim zweiten Durchlauf eine niedrigere Durchklickrate haben (fast die Hälfte der Zielgruppe hat den Beitrag ja schon gesehen) und das wiederum wird zufolge haben, dass ich mehr Bezahlen muss.

Für diese Situation gibt es leider keine Lösung. Ich kann von dem zweiten Werbekonto nicht sagen, dass ich "nur" die restlichen 65.000 Menschen erreichen möchte. Es sind zwei komplett verschiedene Werbekonten, die in keinster Weise Information austauschen können.

In diesem konkreten Fall liefen meine Kampagnen am nächsten Tag wieder (sprich Heute, als ich diesen Artikel schreibe) und die Anzeige in der Kampagne kann dort weiter machen, wo sie aufgehört hat und somit die restlichen 65.000 erreichen.

Für die Situation, dass ein Werbekonto nicht mehr funktioniert (aus welchem Grund auch immer) gibt es keine andere Möglichkeit, als von einem anderen Werbekonto von Null anzufangen.

Bei einer "kleinen" Kampagne, wie diese im Beispiel, mag es nicht tragisch sein von Null anzufangen, aber bei Kampagnen wie diese im unteren Bild, sieht das Ganze doch etwas anders, nicht wahr?

Lasergezielte Anzeigen Beispielkampagnen

SZENARIO 2:

Jetzt nehmen wir aber an, dass ich diese 110.000 Menschen schon erreicht hätte (vor dem Ausfall) und ich in meiner benutzerdefinierten Zielgruppe einige tausend Menschen habe. Meine nächsten Anzeigen, zu einem relevantem Thema, würde ich nur an diese benutzerdefinierte Zielgruppe richten. Somit muss ich eben nicht jedes mal die 110.000 Menschen erreichen, sondern habe die "kleine" Zielgruppe, die aber zu 100% Menschen enthält, von denen ich weiß, dass die Interesse an dem Thema als solches gezeigt haben, sie haben sich ja den Artikel auf meinem Blog durchgelesen oder zumindest waren sie da (haben also die Anzeige angeklickt). Und das allein zeigt ansatzweise Interesse an der Materie.

Wenn ich also von einem anderen Werbekonto die Anzeigen weiter laufen lassen möchte, habe ich hier das nächste Problem.

Die benutzerdefinierten Zielgruppen sind NUR aus dem Werbekonto nutzbar, mit dem sie erstellt wurden und nicht auf andere Werbekonten übertragbar. Wenn also Facebook morgen das Werbekonto sperrt (wie gesagt, aus welchem Grund auch immer), dann war die ganze Arbeit (das sammeln von diesen benutzerdefinierten Zielgruppen) völlig umsonst.

Für dieses Problem gibt es aber eine Lösung. Zwar nicht für jetzt, aber für den nächsten Fall.

Was ich jetzt also machen werde ist folgendes:

Jede, ab heute erstellte, benutzerdefinierte Zielgruppe wird nicht nur in einem Werbekonto erstellt, sondern auf mindestens 2, besser sogar noch mehr. Die Anzeigen werden zwar von einem Werbekonto geschaltet, aber die Zielgruppen werden auf mehreren Werbekonten erstellt und mit Menschen gefüllt.

Somit kann ich dann beim nächsten Ausfall auf eins der anderen Werbekonten zurückgreifen und Anzeigen an den benutzerdefinierten Zielgruppen schalten, weil die dort vorhanden sind.

Der Fehler war also, die benutzerdefinierten Zielgruppen nicht auf mehr als ein Facebook Werbekonto zu erstellen

Notiz: Wenn Sie bis jetzt nichts von benutzerdefinierten Zielgruppen wussten, dann kann dieser Artikel etwas kompliziert erscheinen, weil ich eine Materie behandele, ohne zu wissen, ob Sie überhaupt wussten, dass so etwas möglich ist.

Deshalb mein Vorschlag an Sie:

Wenn Sie gerne wüssten, wie das mit dem Retargeting und die benutzerdefinierten Zielgruppen auf Facebook funktioniert und alles was damit zusammen hängt, dann lassen Sie es mich in den Kommentaren wissen und ich setzte ein kostenfreies Webinar auf, wo ich es genauer und ausführlicher erklären und Ihnen die Vorteile von Retargeting zeigen kann.

Mit besten Grüßen

- Stefan Stefanov -

P.S. Tipp 1: Fangen Sie sofort damit an, Ihre benutzerdefinierten Zielgruppen auf mehr als ein Werbekonto zu erstellen.

Tipp 2: Falls Sie überhaupt noch nicht mit benutzerdefinierten Zielgruppen arbeiten, dann FANGEN SIE SOFORT DAMIT AN. Wenn richtig angewendet, erhöhen diese Zielgruppen die Effektivität Ihrer Kampagnen um mehrere hundert Prozent und senken gleichermaßen die Kosten enorm.

 

Dieser kleine Fehler brachte 4 Facebook Werberkampagnen zum völligen Stillstand
Bewerten Sie diesen Beitrag

Fragen? Kommentare? Lassen Sie es mich wissen

Leave a Reply

s2Member®