Wie Sie den Google™ Display Planer nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden

Wie Sie den Google™ Display Planer nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden

Quelle: Jeremy Salem

Wollen Sie erstaunliche Ergebnisse aus Ihren Facebook Werbeanzeigen?

Wollen Sie lernen, wie Sie Google in Ihrem persönlichen Facebook Interessen Finder verwandeln?

Sie können beides in wenigen Schritten erreichen.

Was hat Google Display mit Facebook Werbeanzeigen zu tun?

Laut "Internet Live Stats", gibt es auf Google ca. 40.000 Suchanfragen pro Sekunde. Rechnen Sie es nach und Sie kommen auf 3.5 Milliarden Suchanfragen am Tag.

Das ist kein Druckfehler.

Das ist der Grund warum Google so erfolgreich ist, Werbetreibende für Such- und Display-Anzeigen zu gewinnen.

Aus den gleichen oben aufgelisteten Gründen bedeutet es, dass Google eine Goldmine ist, wenn es darum geht Daten zu jeglichen Typen von Menschen, Industrien und Themen zu erhalten.

Diese Information kann genutzt werden, um effektive Facebook Werbekampagnen zu führen.

Sie können den Google Planer für Displaykampagnen nutzen, um die besten Facebook Interessen zu finden und als Zielgruppe für Ihre Kampagnen zu nutzen

Als erstes loggen Sie sich in Ihrem Google AdWords Account ein.

Wenn Sie keinen haben, erstellen Sie einen. Es ist kostenlos unter adwords.google.com

Einmal eingeloggt, klicken Sie auf "Tools" und dann auf "Planer für Displaykampagnen"

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 1

Das erste was Sie machen ist ein spezifisches Schlüsselwort oder eine Webseite einzugeben, die relevant zu dem Thema ist, für welches Sie Facebook Werbeanzeigen schalten wollen.

Für dieses Beispiel nehmen wir an, Sie verkaufen Piercings und ähnlichen Körperschmuck. Sie könnten da also das Schlüsselwort "Piercings" oder eine anderes relevantes Schlüsselwort oder Phrase eingeben.

Jedoch bevorzuge ich es, dort eine konkrete Webseite einzugeben.

In diesem Fall gehe ich zu Google.com und gebe "Piercings" ein.

Dann schaue ich mir die ersten Ergebnisse an:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 2

Eins der ersten organischen (keine Werbung) Ergebnisse (von dem Wikipedia-Eintrag abgesehen) ist in diesem Fall "piercing.de".

Ich schaue mir die Webseite kurz an, um mich zu vergewissern, dass es die Art von Webseiten ist, die meine Zielgruppe beuchen würde.

Jetzt gehe ich zurück zu dem "Planer für Displaykampagnen", gebe dort diese konkrete Webseite ein und klicke auf "Ideen für Anzeigengruppen abrufen"

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 3

Danach sehe ich das:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 4

Sie sehen bereits, dass hier schon sehr viel demografische Informationen vorhanden sind, wie z.B. Alter, Geschlecht und Nutzung von Endgeräten.

IGNORIEREN Sie diese Info erstmal.

Das nächste, was Sie machen ist auf "Einzelne Targeting-Ideen" zu klicken.

Direkt rechts neben "Anzeigengruppen-Ideen" und danach direkt auf "Placements".

Hier fängt es langsam an Interessant zu werden:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 5

Das was Google hier macht ist, die ideen nach Webseiten, mobile Anwendungen und Videos zu sortieren.

Der komplette Bereich hier ist eine Goldmine für sich, aber unser Fokus ist auf die linke Spalte.

Klicken Sie da wo es heißt, 255 Webseiten, um die ganze Auflistung aufzumachen.

Sie werden eine große Liste mit relevanten Webseiten sehen.

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 6

Dies ist bedeutsam, denn das sind alle Werbetreibende in dem Google Netzwerk.

Zudem sortiert Google die Webseiten nach deren Relevanz zu der ursprünglich eingegebenen Webseite (www.piercing.de).

Es gibt jetzt mehrere Möglichkeiten diese Information zu verarbeiten und zu nutzen, aber das erste was Sie jetzt machen sollten ist 2 neue Tabs oder Browser-Fenster zu öffnen.

  1. In dem ersten werden Sie einige dieser Webseiten aufrufen
  2. In dem zweiten öffnen Sie den Facebook Werbemanager

 

Sie können die Information von Google nehmen und für Ihre Facebook Werbeanzeigen nutzen

Nachdem Sie diese beiden neuen Browser-Fenster offen haben, wollen Sie folgende zwei Sachen erledigen:

  1. Prüfen Sie die obigen Webseiten, ob sie relevant genug zu dem Thema sind
  2. Sie schauen, ob die ausgewählten Webseiten als Facebook Interesse erscheinen.

 

Denken Sie daran, in diesem Beispiel suchen wir nach Zielgruppen, die sich für Piercings interessieren.

Ich fange also an, alle von Google aufgelisteten Webseiten, nach und nach in dem Interessen Feld vom Facebook's Werbemanager zu kopieren und zu schauen, ob die Webseite als Interesse vorhanden ist.

Bei den ersten 4 stoße ich auf Granit, aber bei Nummer 5 (tattoo-and-more.de) werde ich fündig:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 7

Das sieht richtig gut aus, denn es ist keine breitgefächerte Interesse, hat aber dennoch eine anständige Zielgruppengröße.

Jetzt schue ich mir die Webseite selbst an.

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 8

Die Seite handelt zwar auf dem ersten Blick nicht von Piercings, aber die Menschen, die sich für diese Webseite interessieren, könnten auch Interesse an Piercings haben, nicht wahr?

Ich würde also diese Interesse testen und schauen, was für eine Reaktion ich in Facebook von dieser Zielgruppe bekomme.

Wenn Sie diese Strategie benutzen, lassen Sie auf gar kein Fall Webseiten aus, die in deren Namen nicht das ursprüngliche Schlüsselwort beinhalten. Sie werden einige erstaunliche Webseiten finden, die Sie sonst niemals gefunden hätten.

Die Webseiten-Ergebnisse können Sie auch noch nach deren Impressionen sortieren.

Dazu klicken Sie einfach auf die Spaltenüberschrift "Impr./Woche.

Jetzt haben Sie eine Liste mit potenziellen Webseiten, die Sie testen können und deren Besucher als Zielgruppe für Ihre Facebook Werbeanzegen nutzen.

Es gibt auch eine zweite Möglichkeit, den "Planer für Displaykampagnen" zu nutzen, um Facebook Interessen zu finden.

Gehen wir zurück zu der "Placement" Sektion in dem Planer und anstatt auf Webseiten, klicken Sie auf Videos.

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 9

Jetzt haben wir eine Liste (in diesem Fall eine kleine) mit YouTube Kanäle, die Google als relevant zu piercings.de eingestufft hat.

Passen Sie jetzt genau auf, denn das was ich Ihnen jetzt zeige, ist der "kleine aber feine" Unterschied, zwischen einem Standartwerbetreibenden und demjenigen, der weiß, wie er seine Zielgruppe findet.

Der erste YouTube Kanal ist von "TheSunrayGirl". Also gehe ich zu Facebook und gebe ein:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 10

Leider hat Facebook dies nicht als Interesse vorhanden. Auch nicht mit Leerzeichen oder andere Variationen...

Weiter geht es mit dem zweiten Kanal in der Liste. Zuerst kam nichts, aber als ich ein Leerzeichen einfügte... BINGO:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 11

Ich habe soeben eine weitere Interesse gefunden, die weitere 57.000 Menschen als Zielgruppe hat.

Wenn ich nach Eingabe von "sarahsorceress" aufgegeben hätte (ohne es mit dem Leerzeichen zu versuchen), hätte ich diese Interesse niemals gefunden.

Erstaunlicherweise gibt Google auch noch demografische Daten dazu.

Erinnern Sie sich, als ich Ihnen am Anfang sagte, Sie sollen die demograschien Daten nicht beachten?

Hier ist warum...

Nachdem Sie Webseiten, Videos oder andere Themen in den "Planer für Displaykampagnen" finden und Sie diese mit den Facebook Interessen abgleichen, können Sie jetzt zu dem Planer zurück kommen und sich genaue demografische Daten für das spezifische Ziel holen.

Schauen wir uns an, was passiert, wenn ich in den Planer auf "sarahsorceress (YouTube Channel)" klicke:

Wie Sie den Google™ Disply Planner nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden - Schritt 12

Jetzt habe ich auch noch die spezifischen demografischen Daten zu diesem YouTube Kanal.

Das bedeutet, ich kann jetzt informierte Entscheidungen treffen:

Stimmen diese demografischen Daten mit der Zielgruppe, die ich mit Facebook Werbeanzeigen erreichen will, überein?

Stimmen diese demografischen Daten mit anderen demografischen Daten, von anderen Interessen, überein?

Und zu guter letzt...

Wenn ich micht entscheide diese Webseite oder YouTube Kanal als Interesse für meine Facebook Anzeigen zu nutzen, welche Bilder, Überschriften und Texte werden die Zielgruppe am besten ansprechen?

Wenn Sie also die Tatsache, dass der "Planer für Displaykampagnen" Ihnen hunderte von petentziellen Interessen als Zielgruppe für Ihre Facebookanzeigen gibt, mit der Tatsache kombinieren, dass Sie spezifische demografische Informationen zu jeder Interesse bekommen, wird es offensichtlich, dass der  "Planer für Displaykampagnen" ein Werkzeug ist, welches nicht in Ihrem Werkzeugkasten für Facebook Werbeanzeigen fehlen darf.

Probieren Sie es einfach aus und Sie werden erstaunt sein, dass Sie auf einmal Ihre richtige Zielgruppe treffen, höhere Interaktionen dadurch erzielen, wodurch Ihre Werbekosten drastisch gesenkt werden und als Resultat daraus, Sie eine höhere Kapitalverzinsung erzielen.

ODER

Wollen Sie sich die Zeit sparen alles selbst auszutüfteln und wollen eigentlich mit Ihrer Zeit etwas viel schöneres machen?

Dann lassen Sie jemand anderes, am besten ein Profi, Ihre Facebook Werbekampagnen ausführen. Mein Team und ich helfen Ihnen gerne dabei, endlich mehr potenzielle Kunden, mit Hilfe von Facebook Werbeanzeigen, zu erreichen. Klicken Sie jetzt hier und erfahren Sie mehr "Über mich" und lassen Sie uns darüber sprechen.

Viel Erfolg in Ihrem Marketing wünscht...

Stefan Stefanov

Wie Sie den Google™ Display Planer nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden
Bewerten Sie diesen Beitrag

Fragen? Kommentare? Lassen Sie es mich wissen

3 thoughts on “Wie Sie den Google™ Display Planer nutzen, um die besten Facebook™ Interessen zu finden

  1. Feine Sache. Eine Frage dazu:
    Wie bekomme ich es denn hin, bei der Erstellung der Anzeige im Feld „Interesse“ den Eintrag „Zusätzliche Einträge“ zu sehen?

    • Stefan Stefanov

      Das erscheint völlig automatisch Steffen, da haben wir keinen Einfluss darauf. Danke für Dein Feedback.

  2. Bei mir merkwürdigerweise nicht. Komisch.
    Ich check’s mal mit ’nem anderen Browser.

Leave a Reply

s2Member®